Kroatien
 

Istrien

Der nördlichste Zipfel Kroatiens ist die Halbinsel Istrien, die durch ihren satten grünen Bewuchs und – speziell im Westen – durch ihre vielen kleinen Buchten besticht. Über insgesamt 1.000 km Küstenlinie verfügt die Halbinsel, die durch ihre Nähe zu den Kvarner-Inseln Krk, Cres und Losinj auch zu Ausflügen zu Wasser in Richtung der Inseln einlädt. Durch die relative Nähe zum Wasser, die überall in Istrien gegeben ist, sind die Temperaturen moderat, obwohl es natürlich in den Hochsommermonaten Juli und August auch sehr heiß werden kann.

Cicarija und Ucka

Der Norden und speziell der Nordosten von Istrien wird von den beiden Bergmassiven Cicarija und Ucka dominiert. Diese Region ist ein Paradies für Mountainbike-Fahrer, Wanderer und andere Outdoor-Touristen.

Novigrad

Im nördlichen Abschnitt der Westküste Istriens liegt Novigrad. Dieser kleine Hafenort ist eingebettet in extensive Weinfelder. Mit seiner alten Stadtmauer und den schönen Altstadtbauwerken zählt Novigrad zu den schönsten Orten im Norden von Kroatien. In und um die Ortschaft sowie im nahe gelegenen Umag gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Unterbringung. Dazu gehören Hotels ebenso wie einige Campingplätze. Ferienwohnungen, oft privat betrieben, sind ebenfalls sehr häufig.

Porec, Vrsar und Rovinj an der Westküste Istriens

An der zentralen Westküste liegen drei nennenswerte Ortschaften: Porec, Vrsar und Rovinj. Besonders der letztgenannte Ort empfiehlt sich mit seinem einzigartigen Flair für einen Besuch. Die Gegend besitzt eine starke touristische Infrastruktur, was zur Folge hat, dass man alle nötigen Annehmlichkeiten und Einrichtungen findet.
Rovinj ist ein belebter Fischer- und Ausflugshafen mit einer mittelalterlichen Altstadt mit mediterraner Ausstrahlung, in der sich auch viele Künstler tummeln.
Das Stadtbild überragt die Kathedrale der heiligen Euphemia mit ihrem weißen Turm.

Pula

An der Südspitze der Halbinsel liegt die größte Stadt Pula. Das römische Erbe ist hier unübersehbar. In Pula sind noch eine Vielzahl von Überresten aus jener Zeit zu besichtigen, so zum Beispiel das imposante Amphitheater und der Augustus-Tempel. Die Atmosphäre in Pula und Umgebung ist multikulturell und mediterran. Pula verfügt auch über einen internationalen Flughafen und eine der größten Marinas der Region.

Nördlich von Pula befindet sich der Fasana-Nationalpark, der wenig erschlossen ist und idyllische Wanderungen mit schönen Küstenpanoramen bietet. Diesem Küstenabschnitt vorgelagert sind die Brijuni-Inseln, die auch gut von Pula aus zu erreichen sind.

Labin und Rabac im Osten Istriens

An der Ostküste Istriens, die ein Teil der Bucht von Rijeka ist, liegt die beliebte Urlaubsregion um Labin und Rabac. Die kleine Stadt Labin ist etwas erhöht gelegen und eignet sich gut als Ausgangspunkt für einen Trip ins Landesinnere. Hier finden sich viele historische und kulturelle Stätten.
Wem der Sinn nach mehr Entertainment steht, der kann die Küstenstadt Rabac aufsuchen. Aus dem kleinen Fischerort ist längst ein modernes Touristenziel geworden, das unzählige Hotels, Restaurants, Ferien-Appartements und gut ausgebaute Badestellen in petto hat. Was Labin an Kultur bietet, hat Rabac an Unterhaltung und Spaß.

Zentralistrien

Aber nicht nur an der Küste, auch in Zentralistrien lässt sich ein schöner Urlaub verbringen. So zum Beispiel in der Hauptstadt Istriens, in Pazin, die im Herzen der Halbinsel inmitten von grünen Wäldern und tiefen Schluchten liegt. Die Pazincica-Schlucht mit dem gleichnamigen Bach liegt direkt am Ort und bietet ein feines Naturschauspiel.

Unterkünfte in diesem Land

 
 
 
 
 
Objekt-ID
FerienhausFerienhäuser
FerienwohnungFerienwohnungen
HotelHotels
PensionPensionen